Antidepressiva > Celexa (Citalopram)

Celexa (Generic)
Celexa (Generic) logo
Was sind Generika
Generika sind Medikamente die unter der Original Lizenz hergestellt werden. Sie enthalten zu 100% den gleichen Wirkstoff in genau der gleichen Konzentration wie das Original Medikament.
Citalopram ist ein Wirkstoff, der vorwiegend gegen Depressionen sowie gegen Panikattacken eingesetzt wird.
Citalopram gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die fachlich als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer bezeichnet werden. Oft findet man auch – gemäß der englischen Bezeichnung dieser Gruppe von Antidepressiva – das Kürzel SSRI (Selective Serotonin Re-uptake Inhibitor). Wie alle SSRIs erhöht auch Citalopram die Konzentration des Botenstoffs Serotonin im Gehirn, genauer gesagt an den Verbindungsstellen der Gehirnzellen, den Synapsen.


auch bekannt unter: Citalopram, Cipramil, Seropram.

*Celexa® ist eine eingetragen Marke von Forest Pharmaceuticals.

ProduKt Optionen

Quantity Our Price Price per pill You save
30 pills



60 pills



90 pills



120 pills



180 pills



270 pills



360 pills



Quantity Our Price Price per pill You save
30 pills



60 pills



90 pills



120 pills



180 pills



270 pills



360 pills



Product Info

Anwendung

Anwendung

Citalopram wird u.a. zur Behandlung von Depression, Borderline-Persönlichkeitsstörung, bipolarer Störung, Manie, Angst- sowie Panikstörung angewendet. Medikamente mit dem Wirkstoff Citalopram sollten zu Beginn der Behandlung einer Depression einschleichend dosiert werden.

Doseirung

Dosierung

Einschleichend! Das bedeutet langsam beginnend!
Hierbei wird normalerweise mit einer Dosis von 10 mg pro Tag begonnen und diese langsam über mehrere Wochen gesteigert. Der Wirkstoff ist auch als Tropfenform erhältlich, so dass die Dosis in sehr kleinen Schritten (z.B. 1 Tropfen pro Tag) erhöht werden kann. Eine Dosierung von 40 mg pro Tag sollte nicht überschritten werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkung

Zu den möglichen Nebenwirkungen zählen sexuelle Dysfunktion, Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit, Gewichtsveränderungen, Schwindel, vermehrtes Schwitzen, Tinnitus, Durchfall, übermäßiges Gähnen. Seltene Nebenwirkungen sind Krämpfe, Halluzinationen und Lichtempfindlichkeit. Falls Patienten unter Müdigkeit bei Einnahme von Citalopram leiden, sollte der Wirkstoff eher abends statt morgens eingenommen werden.

Gegenanzeigen

Anwendungsbeschränkung

Eine Kombination mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAO-Inhibitoren), wie z.B. Moclobemid, Tranylcypromin, Selegilin, Rasagilin stellt eine Kontraindikation dar.

Wechselwirkung

Wechselwirkung

  • Citalopram sollte nicht zusammen mit Johanniskraut (bzw. Hypericin, Hyperforin) oder anderen Wirkstoffen, welche den Serotoninspiegel erhöhen, genommen werden. Bei dieser Kombination besteht erhöhtes Risiko für ein Serotoninsyndrom, welches sogar lebensbedrohlich sein kann.
  • Da Citalopram das Risiko für gastrointestinale Blutungen erhöht, sollte es außerdem nicht zusammen mit oralen Antikoagulantien (z.B. Warfarin) oder NSAR (nichtseroidale Antirheumatika wie z.B. Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Diclofenac, Naproxen) eingenommen werden.
  • Eine gleichzeitige Einnahme mit Omeprazol kann die Plasmaspiegel von Citalopram erhöhen und so zu verstärkten Nebenwirkungen führen. Eine Dosisanpassung wird deshalb nötig.

Pille vergessen?

Bitte holen Sie keine vergessene Dosierung nach!

Aufbewahrung

Bei 15° bis 30° trocken lagern. Geschützt vor Kindern aufbewahren.